You are currently browsing the tag archive for the ‘SAT 1’ tag.

Berlin, 2.10.2017/cw – Der Sender Sat 1 hat eine tolle Idee für den Tag der deutschen Einheit:

Die deutsche Einheit fällt dem Land auch nach 25 Jahren nicht immer leicht – Solidaritätszuschlag, Willkommenskultur, Wessi-Arroganz, solche Sachen.

In einer Spezialausgabe ihrer Sendung bemüht sich „Bitte-melde-Dich-Moderatorin Julia Leischik u.a. um den Fall einer Leipzigerin, die in den 1980er-Jahren in einem Heim aufwuchs, nachdem ihr Vater in einer Nacht- und Nebelaktion in den Westen geflohen war. Nun will sie wissen, warum ihr Vater ohne sie und ihre Mutter aus der DDR floh. Bei ihrer Recherche findet Leischik zunächst heraus, dass der Vater womöglich gar nicht in Westdeutschland angekommen ist …

In einem Spezial-Teil dieser Sendereihe bringt der Sender mehrere Interviews mit Zeitzeugen, die „ihr Bild der Wiedervereinigung“ beschreiben. Unter diesen Mario Röllig, ehemaliger Untersuchungshäftling in der Zentralen Stasi-U-Haftanstalt in Hohenschönhausen, eine Malerin, die als Künstlerin auch die Wiedervereinigung verarbeitet hat und Carl-Wolfgang Holzapfel, der am letzten Jahrestag des Mauerbaus, dem 13.August 1989, am Checkpoint Charlie über drei Stunden eine lebendige Brücke zwischen Ost und West  darstellte und die reale Umsetzung am Abend des 9. November in der Öffnung des Grenzübergangs an der Bornholmer Brücke sah.

Nach einer langen Sommerpause von mehr als zwei Monaten erreichte die Comeback-Sendung im September sogleich beachtliche 2,94 Millionen Zuschauer. Am Tag der Deutschen Einheit hofft SAT.1 nun auf einen vergleichbaren Zuspruch. Denn auch Julia Leischik begeht „Die große Wiedervereinigung“, heißt es in einer Mitteilung des Senders.

Julia Leischik sucht – Die große Wiedervereinigung – 03.10.2017 – 17:25 – (ca.) 19:50 UhrSAT.1

V.i.S.d.P.: Redaktion Hoheneck, Berlin – Tel.: 030-30207785 (1.291).

Julia Leischik sucht: Bitte melde dich

Berlin, 27.02.2015/cw – Der Privat-Sender SAT 1 setzt seine Sendereihe über schicksälig getrennte Menschen in Deutschland fort. Am kommenden Sonntag, 1.03., um 18:55 Uhr, wird in dem Folgebeitrag ein weiteres Schicksal von Julia Leischick vorgestellt.

Die Moderatorin und Redakteurin Julia Leischik (*1970) studierte nach einem Praktikum bei der italienischen „Vogue“ Rechtswissenschaften und Italienisch. Sie ist seit 2003 Produzentin und seit 2007 u.a. auch Moderatorin bei der Endemol Deutschland GmbH. Dort produzierte und moderierte Julia für RTL „Vermisst“ und „Verzeih’ mir“. 2011/2012 wechselte die Moderatorin zu SAT.1. Dort ist sie u.a. das Gesicht des Formats “ Julia Leischik sucht: Bitte melde dich “ und “ Zeugen gesucht mit Julia Leischik „.

In der Vorabmeldung von SAT 1 zu dem anstehenden Beitrag heißt es :

„Als Eileen (29) 18 Monate alt war, gab ihre Mutter Carmen (49) sie zur Adoption frei. Eileen erfuhr nie, weshalb. Daher will sie ihre Mutter endlich finden. Doch außer ihrem Namen weiß sie kaum etwas über Carmen. Manuela (42) und Michael (41) vermissen ihre Schwester Kirsten (40). Als Baby wurde sie offenbar in ein Heim gegeben und anschließend von einer Familie auf Norderney adoptiert. Die Spurensuche gestaltet sich für Julia schwierig. Die Geschwister hatten eine schwierige Kindheit. Kann Julia die verlorene Schwester finden?“ (952)

LINK zum Video (Vorschau): http://www.sat1.de/tv/julia-leischik-sucht-bitte-melde-dich/video/311-vorschau-ein-stueck-der-familie-fehlt-clip

V.i.S.d.P.: Redaktion  Hohenneck, Berlin, Tel.: 030-30207785

September 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

  • 755.810 hits

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 129 anderen Followern an