You are currently browsing the tag archive for the ‘Kuba’ tag.

„Gesundheitszustand von Guillermo Fariñas „besorgniserregend“

Havanna/Frankfurt am Main (8. August 2016) – Der kubanische Menschenrechtsverteidiger und Sacharow-Preisträger des Europäischen Parlaments Guillermo Fariñas ist nach Aussage seiner Mutter Alicia Hernández in einem besorgniserregenden Zustand und verliert immer wieder das Bewusstsein. Der Bürgerrechtler ist am 20. Juli in einen Hungerstreik getreten, um gegen die anhaltenden Repressionen des Castro-Regimes gegen Regimekritiker zu protestieren, berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM).

Bereits am 5. August wurde Guillermo Fariñas in das Krankenhaus Arnaldo Milián Castro in Santa Clara eingeliefert, weil er aufgrund des Hungerstreiks einen Schock erlitten hatte. Nachdem er Infusionen erhalten hatte und wieder zu Bewusstsein kam, wurde der Bürgerrechtler noch am selben Tag wieder aus dem Krankenhaus entlassen und setzte seinen Protest fort.

Guillermo Fariñas erklärt in einem offenen Brief an Raúl Castro, er werde seinen Hungerstreik erst beenden, wenn dieser öffentlich erklärt, dass seine Gegner nicht länger gefoltert, geschlagen und mit dem Tode bedroht werden.

845 politisch motivierte Verhaftungen im Juli 2016

IGFM-Vorstandssprecher Martin Lessenthin fordert die internationale Gemeinschaft auf, die Forderungen des Sacharow-Preisträgers Guillermo Fariñas zu unterstützen, die er als „gerechtfertigt und angemessen“ bezeichnet. „Erst gestern erhielt die IGFM die Meldung, dass im Juli 2016 845 Bürgerrechtler aus politischen Gründen verhaftet wurden, viele davon unter der Anwendung von völlig grundloser Gewalt.“

Der Sprecher von Kubas derzeit größter oppositioneller Organisation, der Patriotischen Union Kubas („UNPACU“), José Daniel Ferrer, berichtete der IGFM, dass sich Carlos Amel Oliva, Vorsitzender der UNPACU-Jugendorganisation, und weitere Mitgliedern der UNPACU dem Hungerstreik angeschlossen haben. Carlos Amel Oliva musste am 5. August in ein Krankenhaus eingeliefert werden und wurde bisher nicht wieder entlassen.

Unterdes berichtete die IGFM auf ihrer Seite (http://www.igfm.de/news-presse/aktuelle-meldungen/detailansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=3067&cHash=e5976d6f8b0771b2572c8fa1bc7cfec9) , dass über 100 Mitglieder von Kubas größter Oppositionsbewegung UNPACU bereits Ende Juni verhaftet wurden. Bereits im Juli waren weitere 845 Bürgerrechtler inhaftiert worden. Der Sprecher der Jugendbewegung, Carlos Amel Oliva Torres sei seit Ende Juni „spurlos verschwunden.“ Er war vor seiner Verhaftung von einer Reise nach Washington zurückgekehrt, wo er über Menschenrechtsverletzungen durch die kubanischen Behörden referiert hatte.

V.i.S.d.P.: IGFM und Redaktion Hoheneck, Berlin – Tel.: 030-30207785 (1.138)

Berlin, 6.01.2015/cw – Nachfolgend geben wir einige wichtige Termine in den nächsten acht Tagen bekannt:

Adj.Prof. Dr. Helmut Müller-Enbergs: Spionage an der Ruhr-Universität Bochum

Mittwoch, 07.01.2015 um 12.00 Uhr von Institut für Deutschlandforschung in Bochum – Ort: Institut für Deutschlandforschung, 44801 Bochum, Universitätsstraße 150 (GB 04/48-4).
Das 1989 gegründete Institut für Deutschlandforschung (IDF) ist der Interdisziplinäre Arbeitskreis für Deutschland- und Europastudien der Ruhr-Universität Bochum. Entstanden aus der DDR- und Deutschlandforschung der alten Bundesrepublik hat das IDF systematisch sein Forschungs- und Arbeitsfeld weiterentwickelt.

<<<>>>

Umstrittene VOS- Nachwahl: Öffentliche Auszählung der Stimmen

Die Auszählung der Stimmen zur umstrittenen Nachwahl der stellv. Vorsitzenden der VOS findet am 7.01.2015 um 11.30 Uhr in der Bundesgeschäftsstelle in Berlin, Hardenbergplatz 2 (Am Zoobogen, 6. Stock) statt. Die Wahl wurde als Briefwahl durchgeführt. Bei der Abstimmung über die Briefwahl wurde massiv gegen das Wahlrecht verstoßen. Die nachfolgende briefliche Nachwahl wurde zunäcgst ebenfalls auf gleicher gesetzwidriger Basis ausgeschrieben, kurz darauf jedoch nach Protesten korrigiert.
Nach Ansicht des Bundesvorstandes dürfen an der Auszählung keine Mitglieder, sondern nur Delegierte als Beobachter teilnehmen. Nach dem gültigen Wahlrecht ist die Auszählung öffentlich und Jedermann/frau zugänglich.

<<<>>>

Bürgerrechts-Demo vor Russischer Botschaft

Zur mittlerweile achten Demonstration gegen die Menschenrechtsverletzungen in Russland treffen sich Bürgerrechtler aus Russland, der Ukraine und Deutschland auf dem Mittelstreifen ggüb. der Russischen Botschaft (Unter den Linden, Nähe Brandenburger Tor) am Donnerstag, 8. Januar 2015, 13:00 – 16:00 Uhr.

<<<>>>

Der Fernsehfilm der Woche: Der Mann ohne SchattenMontag, 12. Januar 2015, 20.15 Uhr im ZDF

Der dritte Thriller um den Berliner Anwalt und Lebenskünstler Joachim Vernau (Jan Josef Liefers) führt ihn nach Kuba. Er soll in Havanna nach einem Mann suchen, der vor 30 Jahren spurlos verschwand. Das Drehbuch stammt von Bestsellerautorin Elisabeth Herrmann: Sie hat die Episode eigens für das ZDF entwickelt.
Regisseur ist Carlo Rola. Neben Jan Josef Liefers und Stefanie Stappenbeck als Berliner Anwälte spielen Alina Levshin, Gudrun Landgrebe, Henry Hübchen, Hans Uwe Bauer, Leslie Malton, Elisabeth Schwarz, Carmen-Maja Antoni und andere.

Drehbuchautorin Elisabeth Hermann:
Ich kannte Kuba nicht. Eine Diktatur, überzuckert von karibischer Lebensfreude. Nicht mein Ding. Allerdings – ich hatte durch meine Zusammenarbeit mit Prof. Helmut Müller-Enbergs von der Stasiunterlagenbehörde eine Geschichte gehört. So unglaublich, so außergewöhnlich, dass ich sie unbedingt erzählen wollte. Die Geschichte eines Stasi-Agenten, der es mit einem gestohlenen Lebenslauf bis in die Logistikzentrale eines der größten US-amerikanischen Rüstungshersteller geschafft hat. Aufstieg und Fall dieser realen Person sind die Vorlage zu “Der Mann ohne Schatten”, entstanden nach einer wahren Begebenheit. Prof. Müller-Enbergs hat zu diesem Film die wissenschaftliche Beratung übernommen, die Zusammenarbeit war wieder einmal großartig. So entstand aus einer Idee eine Story.“ (917)

Quelle: Presseportal ZDF https://presseportal.zdf.de/pm/der-mann-ohne-schatten/

V.i.S.d.P.: redaktion.hoheneck@gmail.com – Berlin

September 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

  • 755.650 hits

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 128 anderen Followern an