Berlin/Potsdam, 22.11.2017/cw – Die staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen Dieter Dombrowski (CDU) dauern an, „eine Beendigung oder eine beabsichtigte Einstellung des Verfahrens ist derzeit nicht bekannt.“ Diese Auskunft gab die Staatsanwaltschaft Potsdam heute (14:05 Uhr) auf Nachfrage unserer Redaktion.

Dombrowski, Vizepräsident des Landtages von Brandenburg, hatte am vergangenen Wochenende vor seiner Wiederwahl zum Vorsitzenden der UOKG auf kritische Nachfrage aus den Reihen der Mitgliederversammlung erklärt, das Verfahren gegen „wird eingestellt.“ Siehe auch unseren Bericht vom 18.11. an dieser Stelle (https://17juni1953.wordpress.com/2017/11/19/uokg-chef-dombrowski-trotz-laufender-ermittlungen-im-amt-bestaetigt/).

Anfang September war durch Medienberichte die Anzeige der Landtagspräsidentin Britta Stark (SPD) gegen ihren Vize wegen angeblicher falscher Abrechnungen von amtgebundenen Ausgaben bekannt geworden. Die Staatsanwaltschaft hatte daraufhin Ermittlungen gegen den CDU-Politiker eingeleitet.

© 2017 Redaktion Hoheneck, Berlin – Tel.: 030-30207785 (1.313).