You are currently browsing the daily archive for 2. September 2017.

Von der alarmierten Polizei markiert: Patronenhülsen auf der Fahbahn – Foto: Lyrag/Holzapfel

Berlin, 2.09.2017/Redaktion Hoheneck/cw – Gegen 18:00 Uhr alarmierte der Sicherheitsdienst um und in der Flüchtlingsunterkunft in der Zehlendorfer Thielallee 88-94 die Polizei. Grund: Aus einem Fahrzeug wurden mehrere Schüsse in Richtung Flüchtlingsheim abgegeben.

Innerhalb von 10 Minuten waren bis zu sechs Einsatzfahrzeuge der Polizei vor Ort, die nach den übermittelten Informationen die dem Heim gegenüberliegende Fahrbahn in Richtung Zehlendorf absperrte, um die Fahrbahn zu untersuchen. Tatsächlich wurden sehr schnell bis zu 5 Patronenhülsen gefunden und die Fundstellen entsprechend markiert. Nach Angaben der Polizei handelte es sich vermutlich um eine verwendete Schreckschusswaffe.

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes erklärte auf Befragen, dass aus einem fahrenden Fahrzeug Schüsse abgegeben worden seien und man deshalb sofort die Polizei alarmiert habe. Ein ausländerfeindlicher Akt könne nicht ausgeschlossen werden. Da man für die Sicherheit der untergebrachten Personen verantwortlich sei, habe man sofort die Polizei alarmiert.

V.i.S.d.P./ © 2017: Redaktion Hoheneck, Berlin, Tel.: 030-3020778 (1.278).

Ergänzung:

Berlin, 3.09.2017/cw – Die Polizei in Berlin verbreitete heute Morgen nachfolgende Meldung (Nr.2002):

Schüsse in Höhe einer Flüchtlingsunterkunft

Steglitz-Zehlendorf –  In Höhe einer Flüchtlingsunterkunft in Dahlem kam es gestern am frühen Abend zu Schussabgaben. Nach Angaben eines 52-jährigen Passanten befuhr ein Auto gegen 18 Uhr die Thielallee in Richtung Dahlemer Weg. Gegenüber einer Flüchtlingsunterkunft wurde der Wagen langsamer und plötzlich sollen aus dem Fahrzeug heraus in Richtung des Wohnheims mehrere Schüsse aus zwei Waffen abgegeben worden sein. Der Zeuge ging von Schussabgaben aus scharfen Schusswaffen aus und brachte seine Familie und sich aus Angst hinter einem geparkten Auto zunächst in Sicherheit. Nachdem der Pkw, der mit vier Personen besetzt gewesen sein soll, weg gefahren war, ging der 52-Jährige zum Sicherheitsdienst der Unterkunft und bat einen Mitarbeiter die Polizei zu alarmieren. Eine anschließende Suche nach dem Wagen verlief erfolglos. Der Passant erlitt einen Schock. Polizisten fanden am Tatort mehrere Hülsen von Schreckschusspatronen und stellten sie sicher. Die Ermittlungen dauern an.“ https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.626869.php

Siehe auch unter: https://www.welt.de/regionales/berlin/article168255613/Zeuge-erleidet-Schock.html +                                                                                                                     http://www.bz-berlin.de/liveticker/zehlendorf-schuesse-auf-fluechtlingsheim +                     https://www.morgenpost.de/berlin/article211796183/Schuesse-vor-Fluechtlingsheim-Zeuge-erleidet-Schock.html

September 2017
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Blog Stats

  • 510,718 hits

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 81 Followern an