Berlin, 22.12.2014/cw – Das Internationale Katholische Missionswerk missio Aachen hat am 02. Dezember 2014 an den Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung Christoph Strässer (MdB) die Petition „Reißen Sie Mauern ein: Freiheit für Asia Bibi“ überreicht. Im Auswärtigen Amt in Berlin konnte missio-Präsident Prälat Dr. Klaus Krämer aus diesem Anlass 18.425 Unterschriften – darunter 3.341 openPetition-Unterschriften – an die Bundesregierung übergeben. Das teilten die Urheber der Petition jetzt mit.

Christoph Strässer betonte anlässlich der Übergabe, dass die Unterschriften „Ansporn und Verpflichtung für uns als Bundesregierung und für mich persönlich als Menschenrechtsbeauftragter und für die Menschenrechte engagierter Parlamentarier“ sind. „Wir werden weiter alles uns mit diplomatischen Mitteln Mögliche für eine Aufhebung des Urteils gegen Asia Bibi, gegen den Missbrauch der Blasphemie-Gesetze und für die Religionsfreiheit insgesamt tun.“
Zuvor hatte Dr. Krämer eindringlich die Bundesregierung und den Menschenrechtsbeauftragten aufgefordert, „alle diplomatischen Bemühungen gegenüber Pakistan zu unternehmen, damit Asia Bibi in die Freiheit entlassen wird und mit ihrem Mann und fünf Kindern in Sicherheit leben kann.“ Die Petition war am 19. Juni, dem fünften Jahrestag der Verhaftung von Asia Bibi, gestartet worden und endete am 30. November 2014.

Siehe dazu auch: https://17juni1953.wordpress.com/2014/10/30/pakistan-wasser-fur-andere-geschopft-todesstrafe/ (911).

V.i.S.d.P.: redaktion.hoheneck@gmail.com, Berlin

Advertisements