Berlin, 11.03.2013/cw – Auf den account des Hohenecker Boten ist vor wenigen Stunden ein Hacker-Angriff gestartet worden. Dies erfolgte erneut über einen sogen. Notruf, diesmal angeblich aus Frankreich.

Bereits im letzten Jahr war eine aol-Adresse des Redakteurs gehackt worden, Hilferuf aus Madrid, danach war diese Adresse nicht mehr verwendbar.

Da in  diesem Zusammenhang sämliche gespeichterte Mail-Adressen gestohlen wurden (aol) und dies wahrscheinlich auch aktuell wieder der Fall ist, bitten wir vorsorglich alle Empfänger des „Notrufes aus Frankreich“, diese Mail nicht zu beachten bzw. Anzeige wegen versuchten  Betruges zu erstatten.

Carl-Wolfgang Holzapfel

Redaktion „Hohenecker Bote“