Berlin/Leipzig, 5.03.2013/cw (604) – Ellen Thiemann, ehemalige Insassin des berüchtigten  DDR-Frauenzuchthauses in Stollberg/Erzgebirge, stellt ihr neuestes Buch auf der Leipziger Buchmesse vor: „Wo sind die Toten von Hoheneck? – Neue Enthüllungen über das berüchtigte Frauenzuchthaus der DDR„.

Es ist das dritte Buch der einstigen Ressortleiterin in der Redaktion des „Kölner Express“. Über ihr erstes Buch „Stell dich mit den Schergen gut“ urteilte Hans-Dietrich Genscher: „Mich hat selten ein Bericht über eigenes Erleben  so erschüttert.“  Über das zweite Buch „Der Feind an meiner Seite“ schrieb die Süddeutsche Zeitung: „Thiemanns Bericht ist nicht nur erschütternd, weil sie gelitten hat und ihr eigener Ehemann sie verriet und bespitzelte, sondern weil er das Netz der Machenschaften der Stasi bloßlegt, das das ganze Land überzog.“  Alle Bücher wurden bei HERBIG München verlegt.

Das neueste Buch wird zur Leipziger Buchmesse von der Autorin vorgestellt am

15. März 2013 | 19:00 Uhr in der

Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke

Dittrichring 24, 04109, Leipzig (Zentrum)

Auf der Buchmesse ist die Autorin am

16. März 2013 | 11:30 – 12:00 Uhr am Stand der

Buchverlage LangenMüller Herbig

Halle 5, Stand A101

zur Lesung, Gespräch und Signierstunde anzutreffen.

Am 18. März 2013 | 20:00 Uhr  wird Ellen Thiemann

im Prima Donna Frauenzentrum in Potsdam

Schiffbauergasse 4 h, 14467 Potsdam

aus ihrem Buch lesen und sich den Fragen der Anwesenden stellen.

Eintritt/Kostenbeitrag: 5,00/4,00 €.

Vorankündigung:

Am 4. Mai 2013 | 15:30 Uhr wird die Autorin im

Bürgerbegegnungszentrum, „das dürer“

Albrecht-Dürer-Straße 85, 09366 Stollberg

ihr Buch unweit der seinerzeitigen DDR-Haftanstalt vorstellen.

Veranstalter: Frauenunion Erzgebirge.

 

V.i.S.d.P.: Redaktion „Hohenecker Bote“, Berlin, Tel.: 030-30207778

 

 

 

 

 

Advertisements