Berlin, 20.08.2012/cw – Zum 50. Todestag von Peter Fechter sendet der rbb  im Fernsehprogramm die Dokumentation „Ein Tag im August„. Wie die Pressestelle des rbb mitteilt, wird die Sendung am 21.08.2012 ab 22:45 Uhr im  Regionalprogramm des rbb ausgestrahlt.

„Der Film rekonstruiert die tödliche Flucht und untersucht, welche Auswirkungen der Tod Fechters damals hatte.“ In der Doku wird u.a. auch über die Wut berichtet, den das Sterben und der Tod Fechters in der Öffentlichkeit ausgelöst hatte.

Synonym für die Morde an der Mauer: Die Vereinigung 17. Juni erinnerte am 17. August mit Fotos an das dramatische Geschehen vor 50 Jahren und sammelte am Checkpoint Charlie Unterschriften für eine „Peter-Fechter-Straße“. – Foto: LyrAg

„Der Filmemacher Wolfgang Schoen hat sich in den letzten Jahrzehnten immer wieder mit dem Fall Fechter auseinandergesetzt. Er hat Menschen getroffen, die Peter Fechter kannten – vor allem Familienangehörige und Augenzeugen. Sein Film „Ein Tag im August“ rekonstruiert minutiös die tödliche Flucht. Viele Dokumente sind rätselhafterweise verschwunden,“ heißt es dazu in der rbb-Ankündigung.

Vielfach werden die Ereignisse um den Tod von Peter Fechter zeitgeschichtlich als Ausgangspunkt für Willy Brandts Politik „Wandel durch Annäherung“ gesehen, die Egon Bahr erstmals 1963 in seiner berühmt gewordenen Rede in der Evangelischen Akademie in Tutzing (Bayern) angedacht hatte. Auch Wolfgang Schoen geht in seinem Beitrag dieser Frage nach.

Erneut wird in den Opferverbänden der späte Zeitpunkt der Sendung kritisiert. So hätten die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten durchaus wichtige Beiträge zur Aufklärung der historischen Geschehnisse geleistet. Diese seien aber in der Summe mehrheitlich an den Adressaten, nämlich den Zuschauern vorbei gegangen, weil „diese zu Zeiten ausgestrahlt wurden und werden, zu denen arbeitspflichtige Menschen in der Regel das Bett aufsuchen (müssen),“ sagte Tatjana Sterneberg von der Vereinigung 17. Juni in Berlin.

Siehe auch: http://presseservice.rbb-online.de/fernsehtipps/rbb_fernsehen/2012/08/20120821_ein_tag_im_august.phtml

V.i.S.d.P.: Vereinigung (AK) 17. Juni 1953 e.V., Tel.: 030-30207785