Berlin, 17. August 2012/cw – Mit einer Unterschriftensammlung fordert die in Berlin ansässige Vereinigung 17. Juni die Umbenennung der Zimmerstraße zwischen Checkpoint Charlie und Axel-Springer-Verlag in  Peter-Fechter-Straße.

Die Vereinigung erinnert mit der Aktion an den 50. Jahrestag des Todes von Peter Fechter. Der achtzehnjährige Maurer war am 17. August 1962 in der Zimmerstraße nahe dem Checkpoint Charlie durch DDR-Grenzer niedergeschossen worden und ohne jede ärztliche Hilfe hinter der Mauer liegend verblutet. Sein Tod hatte tagelange heftige Proteste ausgelöst und wurde weltweit zum Synonym für den „Mord an der Mauer“.

Die Unterschriftensammlung findet heute

von 10:00 – 18:00 Uhr

an der Zimmer- / Ecke Friedrichstraße

(Checkpoint Charlie)

statt.

V.i.S.d.P.: VEREINIGUNG (AK) 17. JUNI 1953 e.V., Berlin, Tel.: 0176-48061953

Advertisements