Burgsteinfurt, 5.05.2012/cw – Der Förderverein „Große und Kleine Kirche“ der Evangelischen Kirchengemeinde Burgsteinfurt öffnen wieder die Große Kirche.  Von Mai bis September (dienstags bis sonntags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr) werden wieder Ausstellungen gezeigt. Eine Ausstellung über den evangelischen  Pfarrer Oskar Brüsewitz, der sich am 18. August 1976 aus Protest gegen  die Anbiederung der evangelischen Kirche an den sozialistischen Staat selbst verbrannt hatte, wird am Sonntag (6. Mai) um 11.15 Uhr eröffnet.

Superintendent Joachim Anicker spricht ein Grußwort. Eine zeitgeschichtliche Einführung gibt der Schriftsteller und Journalist Alexander Richter aus Emsdetten, Redakteur der Vereinszeitschrift der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) „Freiheitsglocke“. Die Ausstellung wurde von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der DDR-Diktatur konzipiert und von Richter in das Münsterland geholt. Richter war selbst Opfer des DDR-Regimes und ist heute im Rahmen des NRW-Zeitzeugen-programms zur DDR-Geschichte häufig in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zu Gast.

V.i.S.d.P.: Vereinigung (AK) 17. Juni 1953 e.V., Berlin, Tel.: 030-30207785

Advertisements