You are currently browsing the daily archive for 28. September 2010.

Im Forum „Flucht und Ausreise“ finden interessante Debatten statt

BoWa                     » 04.08.2010 11:34 «

Zitat BeST:
In einem ganz bestimmten Forum wird behauptet , ich hätte Ronald Lässig in die VOS gebracht. Das stimmt vorn und hinten nicht.

Ronald Lässig hatte sich 2004 als ehemaliger SPD-Landtagskandidat in Leipzig einige Gegner gemacht. Anlass war damals eine innerparteiliche Intrige, die Lässig vorgeworfen wurde. Lässig soll in Rundmails an seine Genossen eine innerparteiliche Konkurrentin mit Rufmord überzogen haben. Er soll diese Rundmails als Pressemitteilungen des MDR getarnt haben. Und diese mails von seinem Dienstcomputer beim MDR abgesandt haben.

Ronald Lässig wechselte daraufhin nach Berlin und diente seine Erfahrungen und Kenntnisse der VOS als Pressesprecher an. Dass er ein Profi seines Faches ist, hat Carl-Wolfgang Holzapfel ja schon erfahren müssen.

Aufgefallen ist mir der VOS-Pressesprecher Ronald Lässig 2007. Als er als VOS-Pressesprecher erklärte, es sei Unsinn, 250 Euro Opferrente nur an Bedürftge zu zahlen. Vielmehr solle man 100,- Euro an alle Verfolgten zahlen. Auch an so genannte Zersetzte und von Berufsverbot betroffene ( wer ist das ? ). Und 150,- Euro sollte man an Bedürftige aufstocken.
Dies Vorgabe gibt dann Hildigund Neubert wieder mit der Umschreibung: „Selbst die VOS fordert …“

Wir ehemalige politische Gefangene hingegen wollten gar nicht das, was Hildigund Neubert und Ronald Lässig wollten.

Wir wollten, dass diese 250,- Euro an Rentner auch unabhängig von der so genannten „Bedürftigkeit“ ausgezahlt werden. Das haben wir dann ja auch durchsetzen können.
Als wir vor der Berliner SPD-Zentrale dafür demonstrierten, warfen einige wütende Haftkameraden Hugo Diederich vor, dass er gegen die Interessen der Verfolgten arbeite. Dass er in Presseerklärungen verkünde, 250,- Euro seien zu viel, 100,- Euro würden auch reichen (So konnte man Lässigs Botschaft ja durchaus verstehen).
Hugo Diederich hingegen sagte, er könne für das alles nichts. Ronald Lässig habe die Presseerklärung selbständig und ohne Rücksprache mit dem Vorstand losgelassen …

Dass sich damals Bernd Stichler bereits von allen VOS-Ämtern zurückgezogen hatte, kann ich bestätigen.

Euer
Bodo Walther

Zuletzt bearbeitet: 16.08.2010 16:48 von BoWa

Quelle :

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2165073&r=threadview&t=3747493&pg=1

BeST                       » 05.08.2010 18:14 «

Der Forderungsantrag der VOS bezüglich Opferrente, wie ihn Ala hier angeführt hat, bestand tatsächlich so und zwar schon lange vor dem Mai 2007. Auf dieser Basis hatte auch ich damals bereits mit Arnold Vaatz verhandelt. Er ist nur am Widerstand der SPD und Grünen gescheitert !!! Was Hildigund Neubert da mit ihren 150 € verzapft hat ist nicht der VOS anzulasten sondern wird von bestimmten Leuten unter Tatsachenverdrehung in böswilliger Absicht der VOS unterstellt. Frau Neubert und Herr Gutzeit ( SPD ) waren generell gegen unsere Opferrente, während Michael Beleites und Jörn Mothes fest zu uns standen. Gerhard Ruden hatte keine Meinung und hielt sich aus Allem raus.
So war das damals wirklich !

Quelle: http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2165073&t=3747493&pg=2&r=threadview

Hier geht es zum Forum von Wolfgang Mayer:

http://www.flucht-und-ausreise.de/

September 2010
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

  • 753.948 hits

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 128 anderen Followern an