Mitteilung des VOS-Bundesvorstandes:

Stv. Bundesvorsitzender erklärt seinen Rücktritt

Berlin, 18.07.2009/cw – Der Bundesvorstand der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) teilte heute den Rücktritt eines seiner Stellvertreter im Vorstand mit.

Carl-Wolfgang Holzapfel, der auch Vorsitzender der Vereinigung 17. Juni ist, wird zum 31.Juli dieses Jahres aus dem Vorstand ausscheiden. Nach Holzapfel waren die unterschiedlichen Vorstellungen über notwendige Reformen „nicht kompatibel“.

In einem Gespräch mit dem Bundesvorsitzenden Johannes Rink (Magdeburg) und dem weiteren Stellvertreter Hugo Diederich (Berlin) waren am Freitag im Beisein des Justiziars der VOS diverse Themen erörtert worden. Im Ergebnis bestätigte Holzapfel seinen zuvor angekündigten Rücktritt.

Die Beteiligten erklärten übereinstimmend, dass die Veränderung im Vorstand keine neuerlichen Auseinandersetzungen innerhalb des Verbandes auslösen solle, sondern vielmehr die Chance für eine neue Diskussionskultur innerhalb des Verbandes eröffnen könne.

V.i.S.d.P.: Carl-Wolfgang Holzapfel, Berlin, Tel.: 030-30207785 oder 0176-48061953 cw.holzapfel@vos-ev.de